Auf der Frankenstrasse von der Toskana in den Kirchenstaat

Wanderung und Badespass zwischen Siena und Bolsena auf dem bedeutendsten aller Pilgerwege

Siena

Siena

Tauchen wir ein in die warmen Schwefelquellen des Monte Amiata, in die lauen Fluten toskanischer Bäche, in die kühlen Wogen des grössten Vulkansees Europas! Beschmieren wir uns mit rheumavertreibendem Schlamm, graben wir uns ein im schwarzen Sand, duschen wir in den Spalten schneeweisser Travertingletscher! Und machen wir uns auf die Beine, ziehen auf der wichtigsten aller mittelalterlichen Pilgerachsen von der glanzvollen Stadt Siena bis in den Seekurort Bolsena und lernen so im Bade amtierende Päpste, nach Rom reisende Könige und Künstler, nach Jerusalem ziehende Kreuzritter und Pilger kennen. Historische Unterkünfte, Burgen als Zeugnis der Bedeutung der Strasse, fränkische Abteien, romanisch-gotische Kirchenkleinode und mittelalterliche Stadtrepubliken, dazwischen immer wieder endlos scheinende Felder, wilde Waldgebiete und die klassisch toskanischen Zypressenalleen: All dies schafft das würdige Umfeld für ein ganz besonderes Reiseerlebnis.

Die heissen Quellen von Bagni di S.Filippo

Die heissen Quellen von Bagni di S.Filippo

Der thematische Schwerpunkt wird in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt. Die eher leichte (3-4 Stunden täglich, Höhenunterschiede max. 350m) Wanderung kann individuell fast immer problemlos verkürzt werden.

Dauer: 12 Tage
Ort: Siena (2N), Lucignano, Buonconvento, Bagnacci, Pienza, Bagno Vignoni (2N), Abbadia S. Salvatore (2N), Acquapendente, Bolsena
Unterkunft: In der Regel in Mittelklasse-Hotels
Reise: Individuell. Anreise bis Siena Rückreise ab Orvieto
Preis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.