Rom in frühchristlicher Zeit

Auf diesem faszinierenden Streifzug durch die ersten sieben Jahrhunderte christlicher Präsenz in Rom rekonstruieren wir das heidnische Rom der Kaiserzeit, in dem die erste christliche Gemeinschaft entstanden ist, untersuchen die Strukturen der frühchristlichen Kirche und die Übergangszeit vom Heiden- zum Christentum, gehen der christlichen Bau- und Kunstgeschichte nach, fragen uns, wie es zum Papsttum in Rom und zu einem Rom-Anspruch kommen konnte, verfolgen im Einzelnen das Weiterleben der Antike in christlicher Zeit und die Einflüsse des Ostens (6.-8.Jh.) und schliessen unser Thema mit der weitgehenden politischen Selbständigkeit der römischen Kirche und der Ankunft der Franken (Karl der Grosse) im 8. Jahrhundert ab.
Höhepunkte des Kurses bilden die spannenden Entdeckungsreisen durch Roms Untergrund, eine Schifffahrt auf dem Tiber, die besinnlichen Betrachtungen frühchristlicher Mosaike und mehrere “Sesam öffne dich”-Erlebnisse vor gewöhnlich geschlossenen Gebäuden.

Dauer: Eine Woche
Ort: Rom
Unterkunft: In gepflegtem Pilgerhaus im Zentrum (Monti-Quartier)
Reise: Individuell. Anreise bis Rom, Rückreise ab Rom.
Preis: