Schlagwort-Archive: Falisker

Via Amerina – ein Kleinod unter den Römerstrassen

Drei- bis vierstündige Wanderungen vom umbrischen Todi bis vor die Tore Roms

????????????Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Erlebnistour für Feinschmecker! Lassen Sie sich verzaubern von der römischen Strassenidylle mit gepflasterten Trassen in tiefster Einsamkeit und überwachsenen antiken Brücken. Entdecken Sie versteckte etruskisch-römische Gräberzonen, verwunschene, in Tuff gehauene Hohlwege und wild-romantische Ruinen. Darüberhinaus das alt-umbrische Amelia mit seinen poligonalen Mauern,  die monumentale Festungsanlage mit Aquaedukt von Nepi, die Zisterzienserabtei im verfallenen Falerii Novi und – neu – der Beginn im mächtigen, mittelalterlichen Stadtstaat Todi.  Und immer wieder: verblüffende Natur, Tuffsteinphantasien, urtümliche Ortskerne auf gräbenumzogenen Felsen: eine Märchenlandschaft pur!
Die drei- bis vierstündigen Wanderungen sind individuell abstufbar, mit Ausnahme der Abstiege und Aufstiege vor Gräben und erhöhten Burg- und Stadtanlagen ist das Terrain flach, Ihr Gepäck wird wie immer transportiert. Dennoch verlangt die Reise eine Portion Abenteuerlust und ein bisschen Spass an phantasievoller Improvisation. Unterkunft und Verpflegung gehören zu den besonderen Erlebnissen dieser Alternative zur Frankenstrasse!

Datum: 9 Tage
Ort: Todi (2N), Avigliano Umbro, Amelia, Orte (2N), Corchiano (2N), Nepi (2N), Lago di Martignano
Unterkunft: In gehobenem Hotel in Todi, in speziellen Agriturismo-Betrieben und in Nepi im Kloster
Reise: Individuell. Anfahrt bis Orte; Rückfahrt ab Rom.
Preis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.