Schlagwort-Archive: Fresken

Sommer in den abruzzesischen Bergen

Die Heimat Ignazio Silones,
Hochebenen und Blumenteppiche, ausgemalte Kirchen und verzauberte Maiensässsiedlungen. Der Kurs eignet sich auch für Wanderunlustige und Geheingeschränkte! Alle Arten von Wanderungen – so Besteigungen der umliegenden Gipfel (Velino, Sirente) – nach Absprache. Unterkunft in zwei  hochgelegenen Gemeinden des Apennins.

Abgeschiedene, mal wiederbelebte mal verlassene Bergdörfer, seltsam unwirkliche, manchmal tibetanisch wirkende Hochebenen, ödes, zerklüftetes Gebirge, vereinzelte Wölfe und Adler, Pferde-, Schaf- und Rinderherden, wortkarge Hirten, zerfurchte, misstrauische, schwarz gekleidete Frauen  auf den Türschwellen – nahezu zeitlose Bilder in einem zeitlosen Italien. Dazu der Dichter Ignazio Silone auf der Suche nach dem Wesentlichen und der persönlichen Berufung (wir werden Texte von ihm lesen), mittelalterliche Kosmologie in suggestiven Freskenzyklen, antike Zivilisation und mächtige Burgen längs der Via Valeria.

Die Wanderungen werden so individuell wie möglich der Lust und Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden angepasst. Einige Romane Ignazio Silones wie „Fontamara“, „Wein und Brot“, „der Same unter dem Schnee“ und „das Abenteuer eines armen Christen“ spielen in der näheren und weiteren Umgebung.

Datum:
Ort
: Ovindoli (AQ), Pescocostanzo (AQ)

Unterkunft: Berghotel, Stadtpalast
Reise: Individuell. An- und Abreiseort: Celano
Preis:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Assisi: Franziskus, die Fresken Giottos, umbrische Kochtöpfe und Olivenhaine

Leichte Wanderungen in und um Assisi.

S.Francesco-Kirche, Assisi

S.Francesco-Kirche, Assisi

Wir wandern oder spazieren auf den Spuren des Poverello, dessen radikale Schritte unsere Weltsicht noch heute umzukrempeln vermögen, wir versenken uns in die Fresken eines weltberühmten Kirchenbaus und lassen belastete oder verstaubt wirkenden Bilder aus der Bibel zu neuem Leben finden, wir kochen unter sympathischer Anleitung umbrische Gerichte auf Olivenölbasis, und wir durchstreifen Olivenhaine, Rebgüter, Buschwälder, aber auch Assisi und andere ummauerte Städtchen. Wir wohnen und verpflegen uns in einer von Olivenbäumen umgebenen Villa aus dem 17. Jahrhundert.  

Das genaue Programm mit der Bestimmung von Schwerpunkten wird während der Einführungsveranstaltung in Linden festgelegt.

Datum:
Ort:
Assisi
Unterkunft: In herrschaftlicher Villa
Reise: Individuell. Anreise bis Assisi, Rückreise ab Assisi.
Preis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Renaissance in Rom

Erleben Sie die verblüffenden Transformationen der Engelsburg, die zu Gastmahl, Musse und philosophischer Betrachtung einladenden Landhäuser der Humanisten und Bankiers, die Stadtquartiere, die von einst erzählen, die mächtigen Kardinalspaläste, die geköpften Türme und die ersten rationalen Strassendurchbrüche. Höhepunkte bilden sicherlich die sixtinische Kapelle, die Stanzen des Raffael und das Kloster der Francesca Romana. Eine Zeit voller Widersprüche: Hochblüte von Kunst und Korruption, Triumph des Egos und Ausbau der Sozialwerke, Einrichtung von Museen und Zerstörung der Antike.

Das genaue Programm wird in Absprache mit der Gruppe festgelegt. Sicherlich werden wieder für Privatreisende unzugängliche Gebäude offenstehen.

Dauer: Eine Woche
Ort: Rom
Unterkunft: In gutem Pilgerhaus im Zentrum (Monti-Quartier) oder in Hotel in Trastevere
Reise: Individuell. Anreise bis Rom, Rückreise ab Rom.
Preis:

Umbrische Bilderwelt

Eine leichte Wanderung von Assisi nach S. Pietro in Valle

Auf dieser malerischen Wanderung von den olivenüberzogenen Hängen der weiten umbrischen Ebene in die waldreiche Enge der Valnerina (Valle del Nera) wollen wir Fresken von Kirchen und Palästen zum Sprechen bringen. Höhepunkte sind die Giotto-Fresken Assisis, die romanisch ausgemalte Abteikirche San Pietro in Valle, die Kapelle Baglioni in Spello mit dem Hauptwerk Pinturicchios, Filippo Lippi und wieder Pinturicchio im Dom von Spoleto. Volksnahe Fresken in wenig bekannten Kirchen, freskenartige Landschaften und faszinierende mittelalterliche Städte runden das Bild ab.

Die Wanderzeit dürfte zwischen 2 und 4 Stunden betragen (Ihr Gepäck wird transportiert, individuelle Unterbrechungen und Verkürzungen sind jederzeit möglich!); bei schlechtem Wetter sind Fahrten zu Museen und Bilderzyklen in der weiteren Umgebung vorgesehen. Unterkünfte und Abendessen gehören zu den Höhepunkten des gesamten Kursprogrammes!

Dauer: Eine Woche
Ort: Assisi (3N), Trevi, Campello, Spoleto, Scheggino
Unterkunft: In Villen und Hotels gehobener Mittelklasse
Reise: Individuell. Anreise bis Foligno, Rückreise ab Foligno.
Preis: 

Franziskanische Bilderwelt

Nach der Wiedereröffnung der Franziskus -Kirche in Assisi ein einzigartiges Freskenerlebnis

Wir versenken uns in die Fresken eines weltberühmten Kirchenbaus und tauchen ein in den seltsam aktuellen mittelalterlichen Kosmos. Belastete oder verstaubt wirkende Bilder aus der Bibel werden lebendig und sprechen eine neue Sprache.

In der genauen Beobachtung der Bilder, ihrer Ausrichtung und Anordnung versuchen wir, uns von Vorurteilen und Verkürzungen zu befreien, um zu einer echten Begegnung mit den Objekten unserer Betrachtung zu gelangen. Wir wollen so unsere Umwelt aufwerten und ihrer Bedeutung für uns nachspüren.

Nach Absprache sind ergänzend kleinere Ausflüge und Wanderungen in der Umgebung vorgesehen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich in die umbrische Küche einführen zu lassen und / oder an der Olivenernte teilzunehmen (in Kombination mit dem Kurs über die Oliven). Sie wohnen in einer herrschaftlichen Villa vor den Toren Assisis.

Dauer: Eine Woche
Ort: Assisi
Unterkunft: In herrschaftlicher Villa
Reise: Individuell. Anreise bis Assisi, Rückreise ab Foligno.
Preis:

Assisi: Olivenernte, umbrische Küche und die Fresken der Franziskuskirche

In der herrschaftlichen, von Oelbäumen umgebenen Villa von S. Angelo in Panzo oberhalb des Städtchens Assisi, an einem schon in der Antike bekannten Quellort, im Mittelalter verehrten Michaelsheiligtum und Sitz eines Frauengebetszirkels wollen wir den Geheimnissen der Olive nachgehen: So pflücken wir an mehreren Halbtagen Oliven und erfahren etwas über Pflück- und Pflegemethoden, verfolgen den Weg der Olive von ihrer Reifung über die Auspressvorgänge bis hin zur Abfüllung des Oels, hören von der Heilkraft der Olive und kosten das frisch und kaltgepresste Oel auf der klassischen Bruschetta. Gegen Abend besteht die Möglichkeit, mit der sympathischen Hausverwalterin Rita typisch umbrische Spezialitäten – selbstverständlich auf Olivenoelbasis – zu kochen, zu memorisieren und beim Abendessen zu geniessen.
100_3066Nach Absprache mit den Teilnehmern kann ein verschiedenartiges Rahmenprogramm gewählt werden. Dieses Jahr soll eine eingehende Besichtigung der Freskenzyklen der Franziskuskirche den Schwerpunkt bilden. Aber Spaziergänge durch ein für einmal wohl tourismusarmes Assisi und ein Ausflug in die herbstbunte Umgebung lassen sich jederzeit einbauen.

Datum:
Ort:
Assisi
Unterkunft: In herrschaftlicher Villa
Reise: Individuell. Anreise bis Assisi, Rückreise ab Assisi.
Preis: 

Diese Diashow benötigt JavaScript.