Schlagwort-Archive: Gaeta

Vom Afrika Italiens zu Garibaldis “o Roma o morte” – wie Bourbonenreich und Kirchenstaat Teile des Königreichs Italien werden

Eine Wanderung im küstennahen Latium auf den Spuren des italienischen Nationalismus

Leichte bis mittlere Küsten- und Bergwanderungen. Wir starten in Monte San Biagio und gelangen über das malerische Küstenstädtchen Sperlonga nach Gaeta und in seinen gleichnamigen Golf. Für einmal wollen wir uns mit der Entstehung des heutigen Italiens beschäftigen, den grossen Namen Garibaldi, Mazzini, Cavour nachgehen, hinter den Kulissen der italienischen Propagandisten das bourbonische Süditalien und den päpstlichen Staat betrachten und schliesslich den Blick weiten auf den Nationalismus allgemein und auf weitere typische Phänomene des 19. Jahrhunderts.

Dauer: 8 Tage
Ort: Monte San Biagio (2N), Sperlonga (2N), Gaeta (2N), Trivio (2N)
Unterkunft: In Mittelklasse-Hotels, zweimal in Appartements
Reise: Individuell. Anreise bis Monte San Biagio, Rückreise ab Formia.
Preis