Schlagwort-Archive: Jura

Auf der Frankenstrasse vom Jura zum Genfersee

Mit ganz neuer Intensität soll auf diesen Wanderungen Geschichte Gegenwart werden, soll der «genius loci», die Seele der erwanderten Orte, zum Sprechen gebracht werden. So stossen wir in Pontarlier auf Leute, die das Weite gesucht haben, aber auch auf Opfer, die der allmächtige Staat hierher verbannt hat. Auf grosse Reisende, Freiheitshelden und Gesellschaftskritiker wie den Grafen von Mirabeau oder Heinrich von Kleist. Wir sinnieren über Krieg und Frieden, über die Antriebskräfte der menschlichen Tatkraft, ehe wir uns in Yverdon grundsätzlichen pädagogischen Thesen eines Pestalozzis, eines Fröbels, eines Rousseaus stellen. In der Einsamkeit der Jurahöhen und des oberen Val de Travers wenden wir uns von der Welt ab, geben dem Rückzug Raum und lassen uns von  eigentümlichen Geistern und Feen verzaubern. Später – in der verkanalisierten Ebene der Orbe und der Venoge – vernetzen wir uns wieder mit der ganzen Welt, verbinden erneut die angelsächsische Welt mit dem Süden, spüren grenzenüberschreitenden Militärkarrieren nach, Bernischem Offensivdrang, ohne zu vergessen, auf Friedensinitiativen einzugehen, die uns von den Schwestern des Franziskus, aber auch von medizinischer Seite zukommen.  Die Pilgerhauptstadt Lausanne ruft uns den Wegcharakter unserer Existenz ins Bewusstsein.
Weite Jurahöhen werden abgelöst von märchenhaften Tälern und Schluchten, ehe wir mal durch fruchtbare Ebenen, mal auf geheimnisvollen Wegen an die Gestade des grössten Sees Westeuropas gelangen. Die einzeln reservierbaren Etappen sind Pontarlier-Lac du Pont (25.), Château de Joux-Sainte-Croix (26.), Abstecher in die Feenhalde und ins Val de Travers (27.), Sainte-Croix-Yverdon (28.), Yverdon-Orbe (29.), Orbe-Romainmôtier (30.), Romainmôtier-La Sarraz (1.), La Sarraz-Cossonay (2.), Cossonay-Saint-Sulpice (Lac, 3.).

Datum:
Ort: Lac de Saint-Point, Les Rasses, Yverdon, Orbe, Romainmôtier, La Sarraz, Cossonay

Unterkunft: In Mittelklassehotels
Reise:  Anfahrtsmöglichkeit ab Bern mit Kleinbus. Rückreisemöglichkeit von Lausanne bis Bern mit Kleinbus. Tägliche An- und Abreisen individuell.
Preis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

Raum Jura

TK8: Zweitägige Jurawanderung zum Thema „Moderne Glasmalerei“.

F. Léger in Courfaivre

F. Léger in Courfaivre

Vorgesehen ist eine Besichtigung der Fenster von Manessier in Moutier, von Léger in Courfaivre, von Estève in Berlincourt, von Bréchet in Vellerat, Schorderet in Vicques mit Berücksichtigung einiger moderner Kirchenbauten. Wir widmen uns dem Versuch, christliche Konventionen zu sprengen, um zu neuen Tiefen zu gelangen. Vorgesehen sind an beiden Tagen zwei- bis dreistündige Wanderungen (die wie immer fakultativ bzw. verkürzbar sind) und eine Übernachtung im französischen Lucelle (einst mächtiger Zisterzienserort) bei Halbpension.
Richtpreis:  Fr. 200.-

TK16: Zweitägige Jurafahrt zum Thema „Moderne Glasmalerei“.
IMG_1276Soubey, Saignelégier, Les Bréseux und Ronchamp am ersten, Audincourt, Courfaivre und Moutier am zweiten Tag sind die Eckpfeiler dieser Jurareise ohne Wanderungen. Vorgesehene Übernachtung mit Halbpension in Ronchamp (Frankreich). Richtpreis: Fr. 240.-