Schlagwort-Archive: Lagunenzauber

Die Lagune von Grado und ihr Hinterland

Kulturelle Schätze (Mosaike!) in einer vom Wasser geprägten Landschaft. Ohne Wanderungen.

A4-2Wir erkunden für einmal den nördlichsten Teil der einstigen Gross-Lagune Venetiens, entdecken per Schiff die faszinierende Wasserwelt der Lagune, zu Fuss die einstige Metropole Aquileia mit ihren spätantiken Mosaikschätzen, per Kleinbus den Hauptort der Langobarden Cividale. Dabei lernen wir eine Gegend kennen, die sowohl für die antike Geschichte wie für die italienische und insbesondere die venezianische von prägender Bedeutung war und zahlreiche Spuren hinterlassen hat, die schlichtweg als einzigartig bezeichnet werden können: Von den anschaulichen Zeugnissen des Lebens in einer antiken Grossstadt über die grössten frühchristlichen Mosaike der Welt zu verblüffenden langobardischen, fränkischen und seltenen salischen Kunstwerken.

Wir übernachten am Meer in Grado in einem freundlichen Familienbetrieb, Wanderfähigkeiten sind keine Voraussetzung, der Kursrhythmus ist gemächlich, dem Leben am Wasser angepasst.

Ort: Grado (Provincia di Gorizia, Friaul)
Unterkunft: In Mittelklasse-Hotel
Reise: Individuell bis Aquileia. Rückfahrt ab Aquileia.
Preis: CHF 1575.- (1675.- / 1475.-)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das Phänomen Venedig

Eine Einführung in Stadt und Lagune. Ohne Wanderungen. Auf Wunsch auch Fortsetzung mit neuen Schwerpunkten.

Auf unserer Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Venedig stossen wir auf der Landzunge des Cavallino per Rad bis ins Innere der Laguna Nord vor und wandern fern vom Autoverkehr auf der Gemüseinsel S. Erasmo, um den Anfängen der Inselrepublik nachzuspüren. Wir besuchen die einstige Wirtschaftsmetropole Torcello mit seinen Inseln Burano und Murano, um den oströmisch geprägten Glanz des aufstrebenden Venedigs aufleben zu lassen. Ausgiebig wollen wir uns mit der Renaissance beschäftigen, deren marmorverkleidete Kirchen, deren malerische und architektonische Meisterwerke die selbstbewusste Grossmacht dokumentieren. Spaziergänge durch echt venezianisch gebliebene Stadtviertel und ein aussergewöhnlicher Besuch in San Marco runden unseren Querschnitt durch das historische Venedig ab.

IMG_4956Wer an einer Fortsetzung der Venedig-Entdeckungen interessiert ist, möge uns dies mitteilen oder anlässlich der Einführung in Linden einbringen. Das Angebot sieht eine weitere, sehr abwechslungsreiche Velotour, diesmal auf dem Lido, vor, bietet einen Einblick in das Lagunenrettungsprojekt M.O.S.E. (wobei  gegensätzliche Standpunkte zu Wort kommen sollen), geht der besonderen Bauweise Venedigs und stilistischen Aspekten nach, umfasst auf Wunsch eine Auseinandersetzung mit den Geheimnissen der venezianischen Glasproduktion und einen weiteren Einblick in die Welt des Marmors.  Je nach Interesse  werfen wir einen Blick auf besonders eindrückliche Kunstwerke in peripheren Kirchen oder auf das Venedig der Spätblüte und Dekadenz (Ca‘ Rezzonico und Palazzo Mocenigo).

Unsere Unterkunft im Grünen bietet eine ausgezeichnete Küche mit frischen Fischprodukten und hauseigenem Gemüse, dazu einen nahen Zugang zu den Sandstränden des Cavallino. Venedig ist mit dem Schiff bequem in einer halben Stunde erreichbar.

Datum:
Ort:
Venedig
Unterkunft: In Agriturismo-Betrieb auf dem Cavallino (Cà Savio / Punta Sabbioni).
Reise: Individuell bis und ab Venedig-Mestre.
Preis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.